Freitag, 30. Oktober 2015

PRESSEARTIKEL: WIE KINDER FRANKFURT SEHEN

Schüler der Pestalozzi-Schule haben Frankfurter Wahrzeichen besucht und diese mit Pappe nachgebaut. Ausgedacht hat sich die Aktion die Schulleitung und das Deutsche Architektur-Museum, die den Kindern damit auf kreative Weise die Stadt näher bringen möchten....
...Die Bastel-Aktion fügt sich auch gut ein in das übrige Programm der ESB (Erweiterte schulische Betreuung). „Wir beschäftigen uns oft mit der Stadtkultur, besuchen Frankfurts Museen. Wichtig ist jene Arbeit vor allem für Kinder aus Elternhäusern mit ausländischem Hintergrund, denen Frankfurt oft wenig vertraut ist“, sagt die Leiterin.
Bald sollen die Papp-Versionen vom Commerzbank-Wolkenkratzer, vom Frankfurter Flughafen und anderen von den Kindern gebastelten Frankfurter Wahrzeichen in Schaukästen in der Pestalozzi-Schule ausgestellt werden....
Ausschnitt aus dem Artikel in der FNP vom 30.10.2015